Wappen Gemeinde Wandlitz

Das BARNIM PANORAMA
ist eine Einrichtung
der Gemeinde Wandlitz.
www.wandlitz.de

Naturpark Logo RGB

Informationen zum
Naturpark erhalten Sie auf
www.naturpark-barnim.de

Logo-TV-NP-Barnim

www.barnim-tourismus.de

Waldsiedlung Wandlitz - Eine Landschaft der Macht

Die Sonderausstellung wurde vom 12. Mai bis 9. November 2016 im BARNIM PANORAMA gezeigt.

Die zu Bernau gehörende Waldsiedlung Wandlitz gilt nach wie vor in Ost und West als ein Symbol für den Politik- und Lebensstil der SED-Machtelite, für deren Privilegien und zunehmende Abschottung von der Lebensrealität der DDR-Bevölkerung.

Die Ausstellung liefert einen historisch-kritischen Überblick über die Geschichte der 1958 errichteten und bis 1990 genutzten Wohnsiedlung der SED-Spitzenfunktionäre. Mit einer Vielzahl von Objekten, Fotos und Dokumenten werden die Ausstattung, das Sicherheitsregime und die von der DDR-Bevölkerung besonders argwöhnisch betrachtete Sonderversorgung in der Siedlung dokumentiert. Die Besucherinnen und Besucher erhalten Einblick in die alltägliche Lebenswelt der SED-Politbüromitglieder, ihrer Familien und des für sie zuständigen Wach- und Dienstpersonals. Im Mittelpunkt stehen dabei Fragen, welche Folgen die Ansiedlung der Funktionäre für die Gemeinde Wandlitz und die gesamte Region des Barnim hatte. Die Besucherinnen und Besucher können das auf einer riesigen begehbaren Bodenkarte des Naturparks Barnim eindrucksvoll nachvollziehen. Zudem würdigt die Ausstellung mit der „Eroberung“ der Waldsiedlung durch die mutiger gewordenen DDR-Medien einen der wichtigen symbolischen Akte der Friedlichen Revolution 1989.

Die Ausstellung ist zugleich ein Schaufenster:
Auf dem Areal der heutigen Brandenburg Klinik, wo sich einst die Politbüro-Siedlung befand, wird ein Leitsystem mit Informationsstelen und Übersichtsplänen installiert. Es erleichtert Besucherinnen und Besuchern die Orientierung und versorgt sie mit Hintergrundwissen. Sie erfahren z. B., wo sich die Wohnhäuser Erich Honeckers, Erich Mielkes und der anderen Funktionäre oder das berüchtigte „Ladenkombinat“ befanden, in dem die SED-Elite sich mit Waren aus dem Westen versorgte. Im Ort Wandlitz und in der Region z. B. beim einst von der Staatsicherheit genutzten Schloss Dammsmühle in Schönwalde und am ehemaligen SED-Erholungsheim Karl Litke in Wandlitz-Dorf weisen sie ebenfalls auf solche Orte hin und erläutern ihre Geschichte.

Den Flyer zum Download finden Sie » hier.

In diesem Kontext empfiehlt sich auch ein Besuch der Ausstellung „Jagd und Macht“ im Jagdschloss Groß Schönebeck, die ein Stück Geschichte unter dem Blickwinkel Jagd und machtpolitisches Handeln u.a. der mächtigsten DDR-Politiker beleuchtet. Weitere Informationen finden Sie » hier.

Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt der Gemeinde Wandlitz und des Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF). Das Projekt wurde gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg und durch die Bundesstiftung Aufarbeitung.

img 3sp waldsiedlung

Foto: BStU, Gestaltung: Kessler & Co.GmbH / Brüsseler Spitze Grafik-Design.