Wappen Gemeinde Wandlitz

Das BARNIM PANORAMA
ist eine Einrichtung
der Gemeinde Wandlitz.
www.wandlitz.de

Naturpark Logo RGB

Informationen zum
Naturpark erhalten Sie auf
www.naturpark-barnim.de

Logo-TV-NP-Barnim

www.barnim-tourismus.de

Rundweg um den Liepnitzsee

Ausgangs- und Endpunkt BARNIM PANORAMA (800 m vom Bahnhof Wandlitz) – Bahnhof Wandlitz (NE27)
Länge und Dauer ca. 13 km, 3 Std. (im Sommer Abkürzung durch die Fähre um ca. 3 km)

Liebnitzsee

Nach einem Besuch des BARNIM PANORAMA geht die Tour in Richtung Bahnhof Wandlitzsee. Sie führt durch die »Villenkolonie« an den Drei heiligen Pfühlen, die 1907/1908 im Ergebnis eines Architektenwettbewerbes entstand und deren bemerkenswerter Wasserturm unter Denkmalschutz steht. An einer Wendeschleife taucht der Weg in einen idyllischen Laubwald ein.

Bald gibt der Wald den Blick frei auf den See, in dem die bei Feinschmeckern geschätzte Kleine Maräne gefischt wird. Den schmalen Weg am Südufer begleitet Totholz, in dem es vor Leben wimmelt, mit etwas Glück sind Schwarz-, Bunt- und Mittelspecht zu beobachten, die hier auf Insektenfang gehen. Aus der Mitte des Sees wölbt sich der Große Werder, zu dem im Sommerhalbjahr vom Nord- und Südufer eine Fähre übersetzt. Der Überlieferung nach zog Mitte des 19. Jh. Gustav Spengler den Grafen von Redern aus einem Sumpf. Der überließ ihm dafür Insel nebst Gehöft zur Bewirtschaftung. Die Spenglers eröffneten dort später ein Lokal, das noch immer betrieben wird.

img 3sp liebnitzsee 03

Über Ützdorf geht es zum Nordufer des Sees und dem dort verlaufenden Höhenweg, den man nach einem etwas atemberaubenden Auf und Ab erreicht. Doch die Mühe lohnt: Die ganze Schönheit des 114 Hektar großen Sees liegt einem zu Füßen.

Wegverlauf ab BARNIM PANORAMA Breitscheidstraße Richtung Süden, nach ca. 100 m links abbiegen in den Langen Grund → Prenzlauer Chaussee → links in Lanker Weg, dem Hinweisschild »Zu den Pfühlen« bzw. der Kennzeichnung mit einem blauen Punkt folgen (Lanker Weg → Ruhlsdorfer Straße → An der Bogenheide → An den Pfühlen) → hinter der Wendeschleife taucht der Weg in den Wald ein (der mit blauem Punkt markierte Weg schwenkt links ab) → weiter geradeaus halten → linkerhand erscheint der Liepnitzsee und die Tour biegt zum Uferweg (gelber Punkt) ab → dieser Markierung um den See folgen (Hinweis: am Ende des Südufers entfernt sich der Weg vom See und kommt erst ca. 700 m hinter Ützdorf wieder ans Ufer) → nachdem man Höhenweg und Waldbad passiert hat, trifft der mit gelbem Punkt markierte Weg am Westufer auf den bereits bekannten Asphaltweg → dort nach links und dann auf dem mit einem blauen Balken markierten Weg zum Bahnhof Wandlitz

karte wandlitz rundweg liepnitzsee