Bannerbild | zur Startseite Bannerbild | zur Startseite
DE EN
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Einblicke in die Bau- und Nutzungsgeschichte des Bauhausdenkmals Bundesschule Bernau

20. 07. 2023 um Uhr

Eine Begleitveranstaltung der Sonderausstellung „LAND.SCHAFFT.WOHN.RAUM – Vom Landhaus zur Energiespar-Villa“ anlässlich des Baukulturjahres des Landes Brandenburg.

 

Die vom Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbund und dem "roten" Bauhausdirektor Hannes Meyer und seiner Architekturklasse, unter Leitung von Hans Wittwer errichtete Bundesschule, ist seit 2017 Weltkulturerbe. Der Vortrag von Friedemann Seeger beleuchtet kurz die Vorgeschichte in Architektur und Formgestaltung, die zur Gründung des Bauhauses führte. Die Bauhausprogrammatik ist in den starken Reformwillen nach den traumatischen Erschütterungen des 1. Weltkrieges eingebunden und wollte die Umwelt für einen "Neuen Menschen" schaffen. Die Geschichte der Bundesschule verbindet sozialpädagogische Aspekte mit den Grundsätzen des "Neuen Bauens".

 

Teilnehmende am Vortrag haben die Möglichkeit ab 17 Uhr die Sonderausstellung zu besichtigen. Beginn des Vortrags ist um 18 Uhr.
Die Teilnahme am Vortrag sowie der damit verbundene Ausstellungsbesuch sind kostenfrei.
 

Um Voranmeldung wird gebeten an  oder unter 033397 360 505.

 

>>> FLYER ZUR AUSSTELLUNG

 
Foto zur Veranstaltung (Bild vergrößern)

 
Fehlt eine Veranstaltung? [ Hier melden! ]